FOTOREISEN

  • Reiseziel:
  • Kenia
  • >
  • Nationalparks des Nordens
  • Reisethema:
  • Safari
  • >
  • Atemberaubende Tierwelt Afrikas
4.595 €
  • 30.11.2017
  • 15.12.2017

Fotosafari "SECRETS OF KENYA"

ONA SAFARI

Eine Fotosafari für außergewöhnliche Naturerlebnisse in Kenia, abseits ausgetretener Touristenpfade. Wir bieten Erlebnisse und Möglichkeiten, die Sie auf keiner "Standard Safari" bekommen. Die Vielfalt der Bilder und Facetten denen wir uns innerhalb der 14 Tage widmen ist schier unglaublich. Ebenfalls begleitet durch die Profifotografen Sami Fayed und Reinhard Mink, die diese Reise schon einige Male durchgeführt haben.

Besonderheiten:

  • Maximal 4 Teilnehmer pro Safarifahrzeug (ausgelegt für 7 Personen)
  • Begleitet durch die Profifotgrafen Reinhard Mink und Sami Fayed (ein Profifotograf pro Fahrzeug)
  • Erfahrener englischsprachiger Driver Guide
  • Keine limitierten Kilometer
  • 14 Übernachtungen mit Vollverpflegung
  • Die einzigartige Natur des Lake Baringo im Rift Valley mit seiner enorm vielfältigen Vogelwelt, Nilpferden, Krokodilen und Flamingos (Lake Bogoria).
  • Das Solio Reservat mit der weltweit größten Population an Spitz- und Breitmaulnashörnern.
  • Die ganze Bandbreite der afrikanischen Tierwelt im Sweetwaters (Ol Pajetta) – Reservat.
  • Der Aberdare Nationalpark mit seinem geheimnissvollen Hochnebelwald, Bambuswäldern, alpinen Hochebenen und einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt.
  • Der Samburu Nationalpark mit seiner Ariden Landschaft, großen Elefantenherden und enormer Raubkatzendichte.

WICHTIG: Internationale Flüge sind nicht im Angebot enthalten! Wir beraten Sie gerne und haben sogar schon für eine Gruppe ab Frankfurt reserviert.

Besuchen sie unsere eigene Website:
www.secretsofkenya.de

Hinweise:

  • Reisen mit ONA SAFARI bedeutet alles aus einer Hand. Von der Planung bis zur Durchführung stehen die Inhaber hinter der Reisen. Nach deutschem Recht und mit tansanischer Erfahrung
  • Im Angebot enthalten sind alle Gebühren, Mahlzeiten sowie unbegrenzt Wasser und Softdrinks im Auto während der Safari
  • Erfahrener englischssprachiger Guide während der Safari
  • Keine Kilometerbegrenzung
  • Großzügiges Fafarifahrzeug mit großem Fotodach und garantiertem Fensterplatz
  • Ebenfalls enthalten: Krankentansport-Versicherung der „Flying doctors service“ (Link im Anhang) 
  • Jeder Teilnehmer erhält ein individuelles Reiselogbook das als Tagebuch und Ratgeber zu verwenden ist 

Fotosafari Fotosafari

Reiseverlauf

Tag der Anreise | 30.11.
Ankunft am Nairobi INternational Airport
Programm: Karibu in Kenia | Briefing

Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie in die erste Unterkunft. Hier erhalten Sie ein erstes Briefing für die kommenden Tage und lernen sich kennen.

KARIBU IN KENYA

Unterkunft mit Frühstück: Karina Guesthouse


Tag 1 | 01.12.
Nairobi
Programm: Besuch der Elefantenwaisen des Sheldrick Wildlife Trust

Wir beginnen den ersten Tag vor der Safari entspannt und ausgeschlafen bei einem gemütlichen Frühstück. Doch schon am ersten Tag erwartet uns ein ganz besonderes Erlebnis – speziell für die Gäste der Secrets of Kenya Safari! Wir haben die Möglichkeit, exklusiv und ganz alleine mit unseren Gästen die Elefanten-Waisen des Sheldrick Wildlife Trust zu besuchen. Diese werden hier aufgezogen und anschliessend ausgewildert. Ein toller Einstieg in die Safari – und die Gelegenheit für aussergewöhnliche Bilder! Herzerwärmend und für einen guten Zweck. Wir sind dabei auf Tuchfühlung und Körperkontakt mit unserem persönlich adoptierten „Waisenkind“. Eine Impression, die uns für immer in lebhafter Erinnerung bleiben wird.

Unterkunft mit Frühstück: Karina Guesthouse


Tag 2 | 02.12.
Abholung in Nairobi am Morgen | Fahrt mit Langbooten

Am Morgen holen wir Sie von Ihrer Unterkunft ab. Direkter Transfer zum Baringosee, mitten ins pure Afrika.
Dort heißt es erst einmal: „Ankommen und Kennenlernen“. Gleich zu Beginn haben wir ein Abenteuer parat.
Mit Langbooten setzten wir über zur Samathian island, mitten im Baringo See!  Hier sind wir direkt am Puls der Natur und hören zur Begrüßung den Schrei des Fischseeadlers, der Stimme Afrikas... Direkt vor der Unterkunft warten hier schon Nilwarane, Eisvögel und der Paradiesfliegenschnapper für ein erstes kleines Shooting.
Am Abend besprechen wir alles Wesentliche für die nächsten Tage. Wir werden von unserem befreundeten Team der Rhino Watch Safari Lodge bekocht, die auch im späteren Verlauf der Reise unsere Unterkunft sein wird.

Unterkunft in den Chalets der Samathian Island mit Vollpension


TAG 3 | 03.12.
Der jagende Schreiseeadler

Zum Auftakt etwas ganz Spezielles!

Noch vor dem Frühstück begeben wir uns auf ein Langboot. Die goldene Stunde nutzen wir aus, um Vögel abzulichten. Nichtselten sind es die Eisvögel, die sich gleich neben unserem Boot imposant ins Wasser stürzen, um einen jungen Tilapia zufischen.  Der Höhepunbkt dieser rund 3 stündigen Fahrt jedoch ist die Jagd des afrikanischen Schreiseeadlers. Schon von weitem lauschen wir dem unverwechselbaren Ruf dieses imposanten Greifvogels. Hier am Baringosee haben die lokalen Fischer einen Pakt mit der Natur abgeschlossen. Die Jems Fischer leben hier und fangen mit ihren leichten Ein-Mann-Kanus aus Balsar Holz Tilapia und Welse. Um aber dem Schreiseeadler ein Leben zu ermöglichen, teilen die Fischer ihren Fang mit den Adlern. Ein ideales Abkommen und eine beispielhafte Allianz zwischen Mensch, Tier und Tourismus. Die Fischer ahmen den Ruf der Seeadler nach und rufen diese quasi zu den Booten.

Auf diesen Booten warten wir gespannt, und es ist ein aufregendes Gefühl, wenn sich ein Adler von seinem Baum in die Lüfte schwingt und Kurs auf uns nimmt. Nur wenige Meter neben unserem Boot wird der Adler die Beute von derWasseroberfläche greifen. Eine besondere fotografische Herausforderung, denn hier muss für den Bruchteil einer Sekunde alles stimmen. Aus diesem Grund werden wir während unseres Aufenthaltes auch eine zweite Morgenfahrt durchführen, um die Ergebnisse des ersten Versuches professionell auszuwerten! Während der Tour sehen wir viele andere prächtige Vögel in einem großartigen Biotop. Goliath Reiher, Paradies Fliegenschnäpper oder auch der farbenprächtige Pygmäen Eisvogel sind möglich. Immerhin hält der Baringosee den Weltrekord für Birdwatcher mit über 400 gesichteten Arten an nur einem einzigen Tag. Ein Paradies für Fotografen und lange Brennweiten.

Nach der Fahrt gibt es ein ausgedehntes Frühstück. Der Morgen bietet dann ausreichend Zeit, um die Speicherkarten zu sichern. Zu Fuss können Sie anschliessend die Tierwelt des Seeufers erkunden und fotografieren. Am Nachmittag geht es erneut auf Bootsfahrt in einen anderen Teil des Sees, wo wir uns Nilpferden, Krokodilen und der übrigen Vogelwelt widmen.

Ausserdem können wir eine Giraffeninsel besuchen wo die seltenen Rotschildgiraffen leben. ( zusätzliche Conservancy Fee )

Unterkunft in den Chalets der Samathian Island mit Vollpension


Tag 4 | 04.12.
Schreiseeadler, Nilpferde und die Flamingos des Bogoria Sees

Am frühen Morgen geht es wieder zu den jagenden Schreiseeadlern.
Wir werden im zweiten Anlauf alle Fehler unseres ersten Tages verbessern und hoffen auf den perfekten Schuss. Den Nachmittag nutzen wir für eine Fahrt zum „Naturwunder Bogoria See“. Ein stark alkalischer See, an dem sich hunderttausende von Flamingos sammeln.

Unterkunft in den Chalets der Samathian Island mit Vollpension


Tag 5 | 05.12.
Fahrt ins Hochland / Chameleons

Heute verlassen wir das Rift Valley und die Hitze des Baringosees. Wir klettern entlang des Rifts ins zentrale kenianische Hochland. Auf dem Weg in unsere Safari Lodge stoppen wir an den Thomson Falls, wo wir unsere Mittagsrast verbringen.

Dort haben wir große Chancen, die zahlreichen Chameleons zu entdecken. Vorbei an großen Tee- und Kaffeeplantagen übewinden wir den höchsten Punkt unserer Reise (3000m ü.N.). Hier im Hochland trainieren auch Kenias Wunderläufer. Unser Ziel ist die Rhino Watch Safari Lodge auf 2000 m.ü.M..

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge im Doppelzelt mit Vollpension

 

TAG 6 | 06.12.
Safari im Solio Game Reserve

Der heutige Morgen ist zur freien Verfügung/Erholung. Nach dem Mittagessen geht es zum ersten Mal in das Solio Schutzreservat. Das privat geführte Schutzreservat befasst sich seit Jahrzehnten mit dem Schutz der Spitz- und Breitmaulnashörner. Hier erholen sich die Tiere bestens und seit langem werden Nationalparks in ganz Kenia mit Jungtierenaus diesem Schutzgebiet versorgt.

Bei dieser Safari können Sie die wunderbaren Tiere aus nächster Nähe beobachten. Wir halten in unmittelbarer Näheweidender Zebras und Wasserbüffel auf. Der Mount Kenia bildet dabei einen schönen Hintergrund für unsere Bilder. Im Licht der Abendsonne kommen die Nashörner und andere Tiere in den Wald am Fluss.

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension


TAG 7 | 07.12.
Solio Schutzreservat

Wir starten früh am Morgen zu einer weiteren ganztages Safari in das Solio Schutzreservat. Ein frühes Aufstehen lohnt sich, denn noch vor Sonnenaufgang präsentiert sich der Mt.Kenia meist ohne Wolkenkranz. Wieder werden wir den Tieren sehr nahe kommen und mit etwas Glück bekommen wir die Löwen, Geparden und Hyänen vor die Kamera. Die Welt der Vögel betreffend kommt es hier immer wieder zu Sichtungen von Riesentrappen und Sekretären, der einzigen Art einer ganzen Greifvogelgattung. Das Mittagessen nehmen wir im Park, unter freiem Himmel zu uns.

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension


Tag 8 | 08.12.
Ausflug in den Aberdare-Nationalpark

Die heutige Safari führt Sie in den Bergnebelwald des Aberdare Gebirges, eines der letzten intakten Regenwald Refugien Afrikas, mit einem beeindruckenden Bambus- und Nebelwald (in über 3000 Meter Höhe). Hier kann uns der afrikanische Waldelefant begegnen. Er ist zwar nicht leicht zu finden, aber es ist um so beeindruckender, wenn er aus dem Dickicht des Nebelwaldes bricht. Vielleicht werden wir hier auch Leoparden beobachten können, die hier in großer Höhe oft schwarz gefärbt sind. Landschaftsfotografie mit Wasserfällen ist ein weiterer Höhepunkt des Tages. Hier können Graufilter nützlich sein. Das Mittagessen nehmen wir an einem der vielen Wasserfällen auf den Hochebenen ein.

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension


Tag 9 | 09.12.
Mau Mau Höhlen am Mt. Kenia

Heute erkunden wir den Regenwald un die Mau Mau Höhlen am Fuße des Mt. Kenia. Zu Fuss wandern wir durch den Wald zu den Höhlen, in denen sich während des Mau Mau Aufstandes Wiederstandskämpfer versteckt haben. Fotografische Leckerbissen sind die Affen und Vögel des Waldes sowie die landschaftlich reizvollen Mau Mau Höhlen.

Nach der Wanderung stärken und entspannen wir uns im originellen Trout Tree Restaurant. Dieses ist in einen riesigen alten Feigenbaum gebaut, wo man während des Essens Colobusaffen, Baumschliefer und Meerkatzen beobachten kann. Ein sehr beliebtes Event unter unseren Gästen.

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension


Tag 10 | 10.12.
Pirschfahrt im Ol Pejeta Game Reserve

Tagesausflug in das Ol-Pejeta-Schutzgebiet mit Besuch der Schimpansen-Auffangstation, ein Projekt der Jane Goodall Stiftung. Mit etwas Glück sehen Sie an diesem Tag weitere Mitglieder der Big Five. Hier stehen unsere Chancen für Waldelefanten und Löwen sehr gut! Sollte es zu einer Begegnung mit den Elefanten im Sumpfland kommen, werden wir uns natürlich entsprechend Zeit nehmen. Mit Geduld, Gefühl und einem guten Fahrer können wir uns den Elefanten auf relativ kurze Distanz nähern. So können ungewöhnliche und einzigartige Bilder in Weitwinkelperpektive realisiert werden.

Zuletzt besuchen wir zwei ungewöhnliche Freunde, der Ranger Patrick Muriihi und das blinde Breitmaulnashorn Baraka. Das Mittagessen nehmen wir im Moranis Restaurant, mitten im Reservat, ein.

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension


Tag 11 | 11.12.
Pirschfahrt im Ol Pejeta Game Reserve / Aberdares Nationalpark

Je nach den Erlebnissen der Vortage fahren wir ein zweites Mal ins Ol Pejetta Game Reserve oder in den Aberdares Nationalpark 

Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension 


Tag 12 | 12.12.
Fahrt zum Samburu Nationalpark

Nach dem Frühstück verlassen wir die Rhino Watch Safari Lodge und fahren, um den Mt.Kenia herum, in das Samburu Schutzgebiet. Weiter geht es in Richtung Samburu. Wir sind im Reich der Elefanten, die hier entlang des Ewaso NyroFlusses leben. Große Herden sind keine Seltenheit und oftmals ist ein Weitwinkel nötig wenn die Tiere nur wenige Schritte vom Auto entfernt an uns vorbei marschieren. Gegen Abend checken wir in der Lodge am Fluss ein.

Übernachtung in der Samburu Lodge im Doppelzimmer mit Vollpension


Tag 13 | 13.12.
Samburu Nationalpark

Den ganzen Tag verbringen wir im Nationalpark. Die Motive sind endlos, und die Landschaft hat wieder ihren ganz eigenen Charakter. Vielleicht bekommen wir sogar einen Bartvogel vor die Linse oder einen Leoparden mit Beute auf seinem Baum. Die heiße Mittagszeit verbringen wir in der Lodge.

Übernachtung in der Samburu Lodge im Doppelzimmer mit Vollpension


Tag 14 | 14.12.
Samburu Nationalpark

Wir genießen den letzten Tag unseres Abenteuers in diesem wundervollen Park. Auf unserer letztjährigen Safari durften sich unsere Fotografen sogar über jagende Geparden und Leopardenbabys freuen. Der Abend gibt uns Gelegenheit, unsere Erlebnisse noch einmal Revue passieren zu lassen.

Übernachtung in der Samburu Lodge im Doppelzimmer mit Vollpension


Tag 15 | 15.12.
Fahrt nach Nairobi

Zurück geht es entlang des Mt. Kenias nach Nairobi, wo am Abend der Abflug geplant ist. 

Sollten Sie einen Tag früher an- oder später in Nairobi abreisen, können wir auf Wunsch ein bei unseren Gästen sehr beliebtes Programm mit einem unserer Fahrer arrangieren. Dabei besuchen wir den Sheldrick Wildlife Trust, der Elefantenwaisen aufzieht und anschliessend auswildert. Ein toller Einstieg in die Safari, aussergewöhnliche Bilder, herzerwärmend und eine gute Sache. Eine Impression Nairobis bekommen Sie nebenbei. Sprechen Sie uns einfach im Vorfeld darauf an.

Es geht zurück Zum Flughafen. Nun heißt es Abschied nehmen von Kenia, den Tieren, der Landschaft und den freundlichen Menschen....

KWA HERI KENYA

— ENDE DER REISE —

Preise:
4.595 EUR/Person (Belegung Doppelzimmer)
Einzelzimmerzuschlag: 950 EUR

Impressionen

Während der Reise inklusive: 

  • 4/4 Safarijeep (Fotodach und garantierter Fensterplatz) mit qualifiziertem, erfahrenem, englisch sprechenden Guide und keiner Kilometerbegrenzung
  • Begleitung durch einen Profifotografen Reinhard Mink und/oder Sami Fayed pro Fahrzeug - www.rmink.net - www.samifayed.de 
  • Alle Unterkünfte während der Safari mit Vollpension, wenn nicht anders ausgewiesen
  • Alle Parkeintritte und concession fees
  • Alle beschriebenen Aktivitäten (außer gesondert ausgewiesen)
  • Keine Begrenzung bei Trinkwasser / Softdrinks pro Safaritag
  • Flying Doktors Service während der Safari https://www.flyingdoctorsafrica.org/de/tag/tanzania-2/ 
  • Transfers von / zu Flughäfen
  • Persönliches Ona-Safari-Logbuch mit Details zur Reise, hilfreichen Tipps und Platz für eigene Notizen (Versand vor Reiseantritt) 

 Nicht inklusive:

  • Internationale Flüge
  • Mittag- und Abendessen an den ersten beiden Tagen in Nairobi
  • Alle Arten von Trinkgeldern, auch für den Fahrer 
  • Persönliche Ausgaben wie Visa (50$ pro Person, stand September 2016), Telekommunikation, Reinigung für Kleidung, Souvenirs etc. 
  • Alkoholische und nichtalkoholische Getränke in den Lodges bzw. Camps - bis auf ausgewiesene Übernachtungen mit "all inclusive" 
  • Optionale Aktivitäten
  • Kranken- und Reiseversicherung - die wir dringend empfehlen und auch über Ona Safari abzuschließen ist

Fotosafari Fotosafari

WICHTIG: Reisen der ONA SAFARI GmbH sind nach deutschem Recht gegen Insolvenz durch Sicherungsscheine abgesichert! Das Angebot ist unter Vorbehalt, freibleibend und bezieht sich auf Verfügbarkeiten von Unterkünften und Flügen, sowie Währungsumrechnungskursen zum Zeitpunkt der Erstellung. Erst nach der verbindlichen Buchung und Anzahlung von 20% der Tansania-Rundreise und ggf. 100% der Flüge, werden die Unterkünfte und ggf. Flüge gebucht. Daher kann es zu Abweichungen der angegeben Lodges, Camps und ggf. auch Routen kommen! Eventuelle kurzfristige Gebührenerhöhungen für Eintritte, Concessions,, Steuererhöhungen oder sonstige staatliche Abgaben müssen im Zweifel nachbelastet werden. Währungsschwankungen werden tagesaktuell zum Datum der Buchung berechnet. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ONA SAFARI GmbH!

» Zur Fotoreise auf der Veranstalter-Website

Kontakt:
Email: foto@ona-safari.com
Mobil: +49 179 133 359 6

Copyright © 2015 Magento. All rights reserved.